Das Landheim

Das Wandervogellandheim Holzminden kann von Gruppen bis 12 Personen zur Unterkunft genutzt werden. Nicht nur Wandervögel kommen hierher, auch für Pfadfinder- und Wandergruppen ist es ein reizvolles Ziel. In einem ruhigen Waldstück zwischen Lüchtringen und Höxter gelegen (s. Lage und Anfahrt), kann es als Ausgangspunkt für eine Vielzahl von Wanderungen und Aktivitäten dienen.

Ohne Anschluss an fließendes Wasser und elektrischen Strom – dafür mit einem wunderschönen Ausblick auf Schloss Corvey und die Weser – eignet es sich gut, um ein Wochenende oder länger in der Natur zu verbringen.

Einrichtung und Ausstattung

Dass unser kleines Landheim keinen Strom- und Wasseranschluss hat, soll nicht heißen, dass es hier nicht komfortabel wäre. Im Gegenteil: Im Wohnzimmer mit Eckbank und Holzofen wird es abends bei Kerzenschein erst richtig gemütlich. Standards wie in der Jugendherberge können (und wollen) wir natürlich trotzdem nicht bieten. Damit Ihr Euch einen Eindruck darüber verschaffen könnt, was Euch erwartet, hier eine kleine Übersicht:

Das Wohnzimmer bietet eine Eckbank sowie Stühle und Tische für bis zu 15 Personen. Kerzen für den Deckenleuchter sind meist ein paar vorhanden, sollen aber bitte selbst mitgebracht werden. Mit dem Holzofen lässt es sich auch bei winterlichen Temperaturen gut einheizen.

 

Unsere Küche samt Küchenhexe. Auch sie wird mit Holz befeuert. Töpfe, Pfannen und Wasserkessel stehen, genau wie Geschirr und Besteck, bereit. Auch um eine Grundversorgung an Kaffee samt Zubehör sind wir bemüht. Wer sicher gehen will, bringt selbst noch ein Päckchen mit. Zum Spülen gibt es eine Geschirrwanne und Lappen.

 
Im Holzschuppen liegt immer trockenes Kaminholz für Euch bereit. Dahinter – hier nicht sichtbar – befindet sich auch das Plumpsklo.